Sally eine reizende Labi-Dame

Sally kam im August 2021 als Pflegehund zu uns. Sie war vom Tierschutzverein  aus unguter Herkunft in Belgien nach Deutschland geholt worden. Wir wussten über sie quasi null Komma nix und waren sehr gespannt, was da wohl auf uns zu kommen würde.

Alle Überraschungen waren nur positiv ! 
Sally ist stubenrein, sie kann allein bleiben und stellt nichts an, sie ist extrem menschenzugewandt und kommuniziert ausgiebig. Ein freundlicher Blickkkontakt, und schon geht die Rute wie verrückt. Sie reagiert auf kleinste Regungen extrem sensibel "mit freudiger Antwort". Man muss nicht schimpfen, weil sie bereits auf ein nachdrückliches "nein" sofort reagiert. Worauf natürlich umgehend ein säuselndes "feiiiiin" folgt, um zu bestätigen, dass sie es richtig gemacht hat. :-) Sie ist einfach nur lieb. Natürlich kann man ihr noch dies und jenes beibringen, z.B. sitz und platz. Bei ihrer Leichtführigkeit sollte das aber gut gelingen. 

In ihrem neuen Zuhause sollten Kinder einigermaßen "standfest" sein (ca. ab Schulalter), damit sie nicht von Sallys stürmischer Liebe umgeworfen werden. Katzen als Hausgenossen sind nicht Sallys Wunschvorstellung.

 

Eines noch muss man leider zugeben: Sally hat nicht das tollste "Model-Gewicht". Jemand nannte sie schon treffend "Pummel-Fee". Sie hat deutliches Übergewicht, was natürlich auch ihrer Gesundheit und Fitness nicht zuträglich ist. Aber im Hauruck-Verfahren kriegt man das nicht weg; man muss langsam und konsequent unter stetiger Kontrolle auf der Waage vorgehen. Und man darf sich KEINESFALLS von Sallys traurigem "Hilfe-ich-verhungere-gleich"-Blick erweichen lassen!

 

Sally ist ca. 3 Jahre alt und wurde in Deutschland kastriert, gechipt und geimpft. Sie wird gegen eine Schutzgebühr in geeignete Hände abgegeben. 
Wir geben ernsthaften Interessenten gern weitere Auskunft und Gelegenheit, Sally persönlich kennen zu lernen. Tel. 05144-5992